SPD-Ortsverein Eggenfelden

17.09.2017 in Allgemein

Nachruf

 

 

13.09.2017 in Presse

Abschied von Charlie mit dem Helfer-Gen

 

Altbürgermeister Karl Riedler im Alter von 78 Jahren gestorben – Beerdigung am 23. September

Eggenfelden. Karl Riedler ist tot. Der frühere SPD-Bürgermeister ist am Montagnachmittag nach langer Krankheit im Alter von 78 Jahren gestorben.

Karl "Charlie" Riedler stand von 1990 bis 2002 an der Spitze der Stadt, dem Stadtrat gehörte er gar von 1966 bis 2017 an, dem Kreistag von 1972 bis 2017. Hier übte er in den Jahren 2008 bis 2014 auch das Amt eines Stellvertreters des Landrats aus.

Der Sozialdemokrat Karl Riedler hat für seine Verdienste eine ganze Reihe von Ehrungen erhalten: Der Ehrenring der Stadt Eggenfelden wurde ihm verliehen, die SPD überreichte ihm die Helmut-Rothemund-Medaille, eine der höchsten Auszeichnungen, die von der Bayern-SPD vergeben wird, Karl Riedler war Träger des Bundesverdienstkreuzes sowie der Medaillen in Bronze und Silber für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung.

 

13.09.2017 in Presse

Aufrechter Wegbegleiter

 

Reaktionen auf den Tod von Karl Riedler

Dass Karl Riedler schwer krank war, als er im März sein Kreistagsmandat niederlegte, habe man gewusst, "dennoch gab es natürlich zunächst noch Hoffnung, dass sich sein Gesundheitszustand wieder bessern würde. Sein Tod ist für den Landkreis, für den Kreistag, aber vor allem auch für mich persönlich eine sehr traurige Nachricht", mit diesen Worten drückt Landrat Michael Fahmüller seine Erschütterung über das Ableben des Eggenfeldener Altbürgermeisters aus. "Meine Gedanken sind jetzt bei seiner Frau, bei seinem Sohn und den Enkelkindern, ihnen möchte ich mein zutiefst empfundenes Beileid aussprechen."

 

30.08.2017 in Jugend

Lust auf Kegeln mit der SPD und dem SKC

 
Die Verantwortlichen des Feriensprogramms mit den glücklichen Gewinnern des Kegelturniers: v. l. SPD-Vorsitzender Benjamin Lettl, SKC-Schatzmeisterin Cilly Saydl und komm. SKC-Vorsitzende Renate Hebertinger (rechts).


Mittlerweile zum 9. Mal veranstalteten der Sportkegelclub (SKC) Eggenfelden und der SPD- Ortsverein Eggenfelden im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Eggenfelden ein Kegelturnier für Kinder.

 

17.08.2017 in Wirtschaft

Vertikutieren im Gotischen Kasten

 
Kurvte mit einem virtuellen Vertikutierer durch das historische Gemäuer: Bau-Staatssektretär Florian Pronold (Mitte), unter den strengen Augen von (von links) 3. Bürgermeisterin Johanna Leipold, den SPD-Vorstandsmitgliedern Cilly Saydl und Thomas Asböck, Ortsvorsitzendem und Stadtrat Benjamin Lettl, Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler, Fraktionssprecherin Renate Hebertinger und Stadtrat Martin Roiner. − Foto: hl


Staatssekretär Florian Pronold informiert sich über RegioLab – Förderungen werden nicht angerechnet

Eggenfelden. "Das ist heute nicht nur im Kalender ein Feiertag", schmunzelte Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler, als er am Dienstag Bau-Staatssekretär Florian Pronold auf dem Gelände der Schlossökonomie in Gern begrüßte und verriet auch gleich den Grund seiner Freude: "Heute habe ich auf meinem Schreibtisch den Brief gefunden, in dem mir von Ihnen bestätigt wurde, dass weitere Förderungen für Sanierung und Umgestaltung der alten Brauerei und Mälzerei nicht auf die 2,5 Millionen angerechnet werden, die wir aus Ihrem Haus bereits erhalten haben", erklärte Grubwinkler. Dies sei eine gute und sichere Perspektive für die geplanten Maßnahmen.

 

24.07.2017 in Ortsverein

SPD Eggenfelden will in die Zukunft investieren

 

Jahreshauptversammlung des Ortsvereins - Ludwig Ostermeier neuer Schriftführer

Eggenfelden. Bei der Jahreshauptversammlung der SPD Eggenfelden bekräftigten die Genossen ihren Gestaltungsanspruch in Eggenfelden und läuteten die heiße Phase des Bundestagswahlkampfs ein. Ortsvorsitzender Benjamin Lettl begrüßte auch den SPD Kreisvorsitzenden Dr. Jürgen Rampmaier unter den Anwesenden. In seinem Grußwort betonte Rampmaier die Notwendigkeit einer Bürgerversicherung bei der gesetzlichen Krankenversicherung. „Menschen müssen von der gesetzlichen Rente unbedingt ihren Lebensunterhalt bestreiten können“: ergänzt der Kreisvorsitzende.

 

20.07.2017 in Veranstaltungen

Bremen mehr als nur Hansestadt, Stadtmusikanten und Werder Bremen

 

Besuch von Hennig Scherf war einer der Höhepunkte der SPD-Bürgerfahrt

Unter der Reiseleitung von Renate und Bernhard Hebertinger brachen 40 Teilnehmer zu einer siebentägigen Bürgerfahrt mit der SPD nach Bremen auf, wo die Gruppe im 4-Sterne Hotel Radisson Blu in der Böttcherstraße untergebracht war.

Los ging es am nächsten Tag mit der Besichtigung der Traditions-Rösterei „Münchhausen Kaffee“. Während der Führung durch die Rösterei ließ sich der Veredelungsprozess und die Wertigkeit des Kaffees direkt beim Hersteller erleben, was bewies, dass Bremen eine Kaffee-Stadt ist.

 

25.06.2017 in Ortsverein

Ausgelassene Stimmung beim SPD-Sommerfest

 
Das SPD-Vorstandsteam um Vorsitzendem Benjamin Lettl (2.v.l.) und Fraktionschefin Renate Hebertinger (rechts) mit den beiden Gewinnern der Bundestags- und Landtagsfahrten Erika Kanzelsberger (Mitte) und Anton Rosenkranz (2.v.r.) – Foto: Asböck


Eggenfelden. Einen gemütlichen Sonntag bei ausgelassener Stimmung erlebten die Besucher des SPD-Sommerfestes im Biergarten der Sportgaststätte. Trotz anhaltend leichtem Regen kamen wieder viele Gäste, die von Reinhard Schaffer und Cilly Saydl am Grill bestens kulinarisch versorgt wurden.

 

07.06.2017 in Bundespolitik

Das Rentenkonzept der SPD

 

Die Rente für ein gutes Leben

Natürlich wollen wir alle im Alter so weiterleben können, wie wir es gewohnt sind – und nicht erst mit 70 in die Rente gehen. Dafür haben wir gearbeitet, das haben wir verdient. Gleichzeitig sollen die Beiträge in die Rentenkasse die junge Generation nicht erdrücken. Beides ist möglich, wenn wir es wollen und gemeinsam mutig entscheiden. Gemeinsam mit Andrea Nahles hat Martin Schulz ein Konzept erarbeitet für ein stabiles Rentenniveau, das nicht weiter absinkt – und für einen Rentenbeitrag, der nicht über 22 Prozent steigt. Damit das geht müssen wir an verschiedenen Stellen ansetzen: zum Beispiel dafür sorgen, dass mehr Frauen und Männer gute Löhne bekommen. Und dass mehr Erwerbstätige in die Rentenversicherung einzahlen. Wir haben Ideen für einen neuen Generationenvertrag. Damit sich wir alle, und auch noch unsere Kinder und Enkel, auf eine gute, sichere Rente verlassen können.

 

27.05.2017 in Jugend

Mitstreiter gesucht

 

Eggenfelden. Ihre ehrenamtliche Initiative "Flüchtlingshilfe" haben die Auszubildenden Florian Geier (21, Altenpfleger) und Valentina Kogdin (19, Frisöse) beim kommunalpolitischen Jahresempfang des SPD-Ortsvereins im Hinblick auf eine Vereinsgründung vorgestellt.

Den Hintergrund erläuterte SPD-Ortsvorsitzender Benjamin Lettl: "Zwei junge, besonders engagierte Menschen, die sich seit über drei Jahren in Eggenfelden und Umgebung für Flüchtlinge einsetzen, mildtätige Arbeit im wahrsten Sinne des Worten leisten, brauchen dafür nun Unterstützung". Das koste alles Zeit und Geld, die beiden Azubis, so Lettl, "stecken das Wenige, das sie übrig haben in diese ehrenamtliche Arbeit". Bis zu 40 Flüchtlinge zu betreuen, das koste mehr, als sie leisten könnten.

(c) Rottaler Anzeiger / Passauer Neue Presse, 27.05.2017

 

Die SPD Eggenfelden auf Facebook

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.12.2017, 18:30 Uhr
Vorweihnachtliche Feier des SPD Ortsvereins
parteiinterne Veranstaltung für Mitglieder des SPD-Ortsvereins.

11.02.2018, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Großer SPD-Kinderfasching mit Live-Musik und Tombola

08.04.2018, 14:00 Uhr
Kommunal- und landespolitischer Jahresempfang
Es spricht: Marietta Eder, stellv. Landesvorsitzende der BayernSPD.

Alle Termine

 

Wahlrecht.de

 

Abgeordnete



 

Links zur SPD




 

Besucherzähler

Besucher:393648
Heute:73
Online:4