SPD-Ortsverein Eggenfelden

Aschermittwoch der SPD mit leisen Tönen - Lettl lobt Arbeit der Ehrenamtlichen

Lokalpolitik

Eggenfelden.

Der SPD-Ortsverein Eggenfelden hat in diesem Jahr zu einem Fischessen in die Sportgaststätte in Eggenfelden geladen, um das Jahresprogramm für 2016 vorzustellen. Wegen des tragischen Zugunglücks in Bad Aibling verzichtete Ortsvorsitzender Benjamin Lettl auf laute Töne und einen Schlagabtausch mit den politischen Gegnern. Die Veranstaltung begann mit einem Totengedenken an die Opfer der Zugkatastrophe und einem Dank an die vielen helfenden Hände.

Für die jungen Leute hat der SPD Ortsverein in diesem Jahr wieder den traditionellen Kinderfasching abgehalten. Lettl dankte allen Besuchern, Helfern und Spendern, die so zu diesem gelungenen Faschingsfest beigetragen haben. Für die Fahrt zum Circus Krone am 06.03.2016 können insgesamt 50 Personen mitfahren und das III. Winterprogramm in München genießen. Im Sommer beteiligt sich der SPD Ortsverein selbstverständlich wieder am Ferienprogramm der Stadt Eggenfelden mit einem Ausflug für Kinder, die Planungen hierfür laufen bereits.

Auch für die Erwachsenen bietet der SPD Ortsverein ein abwechslungsreiches Programm. Das Jahr 2016 hat mit einer Führung durch die Anton Leidl Ausstellung begonnen, wird mit einer Besichtigung des Ateliers des Künstlers Joseph Michael Neustifter fortgesetzt und mit einer weiteren Stadtführung abgerundet.

Um den Eggenfeldener Ehrenamtlichen in Vereinen und Verbänden für ihr anerkennenswertes Engagement zu danken, hält der SPD Ortsverein auch in diesem Jahr wieder seinen „Kommunalpolitischen Empfang ab“. Diesmal werden der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Staatssekretär Florian Pronold, MdB als Redner fungieren. „Jürgen Dupper hat nicht nur bei der Hochwasserkatastrophe, sondern auch bei der Flüchtlingsthematik bewiesen, dass er ein sehr fähiger Oberbürgermeister ist. Dupper ist der geeignete Redner, um das Engagement unserer Ehrenamtlichen angemessen zu würdigen.“

Transparenz und Bürgerbeteiligung wird bei der SPD in Eggenfelden auch weiterhin groß geschrieben, weswegen wieder mehrere stadtpolitische Stammtischen und Veranstaltungen geplant sind. Auftakt in diesem Jahr war der sehr gut besuchte Bürgertreff zur aktuellen Verkehrssituation in der Karl-Rolle-Straße. Zudem will sich die SPD in Eggenfelden mit der Gründung von Arbeitsgemeinschaften noch breiter aufstellen und dadurch ein erfolgreiches Wirken in der Stadtpolitik langfristig ermöglichen.

Im April stehen Neuwahlen im Ortsverein an, die Führungsspitze will sich unverändert zur Wiederwahl stellen. Zudem soll es eine Diskussion mit den Gründern der SPD-Basisinitiative „An die Mutigen“ (www.andiemutigen.de) geben, um die Erneuerungsprozesse und inhaltlichen Scherpunkte der Sozialdemokratie kritisch zu erörtern.

Natürlich werden auch in diesem Jahr die Partei- und Geburtstagsjubilare anerkennend gefeiert und mit einer Veranstaltung gewürdigt. Ortsvorsitzender Benjamin Lettl erläuterte außerdem, dass auch 2016 wieder ein Grillfest im Juni und ein „Südtiroler Heurigenabend“ im Oktober auf dem Hof der Familie von Stadtrat Martin Roiner abgehalten wird.

Abschließend warb Lettl für die Teilnahme an der Veranstaltung zur aktuellen Flüchtlingspolitik am kommenden Samstag, 20.02.2016 bei der sowohl der Landtagsabgeordnete Bernhard Roos, als auch der Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär Florian Pronold gestellte Fragen der Bevölkerung beantworten werden.

Eggenfelden, 13.02.2016

Thomas Asböck,
stellv. Ortsvorsitzender / Öffentlichkeitsarbeit


Pressebericht lesen:


 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

31.01.2019 - 13.02.2019
Eintragungsfrist Volksbegehren "Artenvielfalt" in Bayern

Alle Termine

 

Wahlrecht.de

 

Abgeordnete



 

Links zur SPD




 

Besucherzähler

Besucher:393648
Heute:27
Online:1