SPD-Ortsverein Eggenfelden

Schlechte Ausleuchtung in der Innenstadt - SPD fordert schnelle Nachbesserung

Verkehr


Carcassonner Platz in Eggenfelden

Bereits zum wiederholten Mal stand der „Kreisverkehr Carcassonner Platz“ bei der Vorstandssitzung der SPD Eggenfelden im Mittelpunkt der Diskussion. Im aktuellen Fall geht es um die schlechte Ausleuchtung des Platzes und der erheblichen Gefahr für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer. Ortsvorsitzender Benjamin Lettl sieht sofortigen Handlungsbedarf.

Beim SPD-Projekt „mehr Verkehrssicherheit für Eggenfelden“ war der Kreisverkehr Carcassonner Platz bereits mehrfach als Brennpunkt zur Sprache gekommen. „Fußgänger haben es in diesem Bereich besonders schwer, sicher über die Straße zu kommen“, erläutert stellv. Ortsvorsitzender Lars Knebler. Erschwerend komme jetzt hinzu, dass die Ausleuchtung des Carcassonner Platzes dringend nachgebessert werden müsse. Als schlichtweg „zu dunkel“ bezeichnet auch Vorstandsmitglied Karl-Heinz Spitzendobler diesen Teil der Eggenfeldener Innenstadt.

Ortsvorsitzender Benjamin Lettl stellt sofortigen Handlungsbedarf fest. Laut eines Berichtes der DEKRA entstehe nachts eine bis zu dreimal höhere Unfallgefahr für Fußgänger. „Dunkle Bekleidung der Fußgänger und eine schlechte Beleuchtung der Kraftfahrzeuge erhöhen das Risiko zudem erheblich. Damit wir gefährliche Situationen für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer entschärfen können, muss der Fahrbahn- und Fußgängerbereich des Kreisverkehrs Carcassonner Platz dringend besser ausgeleuchtet werden“, so Lettl.

Gerade für die nächsten drei Monate mit der längeren Dunkelheit stelle die aktuelle Situation eine erhebliche Gefahr für Verkehrsteilnehmer dar, meint auch der stellv. Ortsvorsitzende Thomas Asböck.

SPD-Fraktionsvorsitzende Renate Hebertinger äußerte sich ähnlich: An sie sei schon öfters die Bitte herangetragen worden, nochmals überprüfen zu lassen, ob die vorhandene Ausleuchtung den gültigen Normen entspricht. Sie wolle eine solche Überprüfung anstoßen. Es gehe schließlich um die Sicherheit der Fußgänger, wobei auch berücksichtigt werden müsse, dass es zu keinen Blend-Wirkungen für die Autofahrer kommt. Ortsvorsitzender Lettl wiederholt seine Forderung, dass der Fußgängerüberweg im Bereich des Kreisverkehrs Carcassonner Platz mit einer roten Leuchtfarbe markiert wird. „Wir müssen dafür sorgen, dass hier die Fußgänger sicher über die Straße kommen“.

Nach der Sommerpause hat die Vorstandschaft des SPD-Ortsvereines die Bürgerbefragung zum Thema „mehr Verkehrssichert für Eggenfelden“ ausgewertet. Es konnten viele Erkenntnisse und Anregungen gewonnen werden, die die SPD gemeinsam mit der Stadtratsfraktion in der nächsten Zeit angehen möchte.

(Quelle: Rottaler Anzeiger, 01.12.2011)

 
 

100 Jahre Frauenwahlrecht

 

Die SPD Eggenfelden auf Facebook

 

Wahlrecht.de

 

Abgeordnete



 

Links zur SPD




 

Besucherzähler

Besucher:393648
Heute:28
Online:1