SPD-Ortsverein Eggenfelden

Das zahlen Niederbayerns Landkreise ihren Landräten und Stellvertretern

Lokalpolitik

Zehn Wochen nach der Kommunalwahl in Bayern sind in den Landkreisen die Posten neu verteilt. Die Kreistage haben zudem festgelegt, wie viele Landratsstellvertreter es gibt und was diese verdienen. Große Unterschiede zwischen den Landkreisen gibt es bei der Entschädigung der Stellvertreter: Während der erste Vize im Landkreis Freyung-Grafenau 1000 Euro im Monat erhält, gibt es für den Posten in Deggendorf mit 1975 Euro beinahe das Doppelte.

Mit einem zusätzlichen Stellvertreter in Regen und Deggendorf ist die Zahl insgesamt gestiegen, die meisten Landkreise leisten sich zwei oder drei Vizelandräte. Für die Kreistage gibt es nur wenige Vorgaben: Einen gewählten Stellvertreter muss es in jedem Landkreis geben, die Anzahl der weiteren Vize ist nicht begrenzt und sie dürfen nicht mehr verdienen als der Landrat.


Wir haben zusammengestellt, wie Niederbayerns Landräte bezahlt werden:


 
 

Wahlrecht.de

 

Abgeordnete



 

Links zur SPD




 

Besucherzähler

Besucher:393648
Heute:58
Online:1